Mein beruflicher Werdegang

2004–08 Ausbildung zur dipl. Kunsttherapeutin am „Institut für meditatives und therapeutisches Malen“ bei Gerlinde und Günther Schumacher, Lieli/Oberwil

seit 2008 Arbeit im eigenen Atelier und Malgruppe im Alters- und Pflegeheim, Samedan

seit 1992 Beschäftigungs-, Begleitungs- und Betreuungsarbeit in sozialen Institutionen / Gesundheitswesen im Engadin

1986–92 Handarbeits- und Werklehrerin im Emmental

 

Mitglied Fachverband für gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie

 

Der rote Faden in meinem Leben

Projekte entwickeln, Experimentieren, Malen, Gestalten, Schreiben, Lesen; wissen wollen, wie das Leben funktioniert; Umgang finden mit der Entwicklung meiner Schwerhörigkeit; Kraft tanken in der Natur; mich immer mehr meinem wahren Wesen annähern.

 

Kommunikation

Seit wenigen Jahren kann ich auf Grund meiner Schwerhörigkeit nicht mehr telefonieren. Darum bin ich auf den Kontakt per Mail, sms oder whatsapp angewiesen und im Gespräch auf Lippenlesen, deutliches Sprechen.

Trotz dieser erschwerten Kommunikations-Situation entschied ich mich, Gruppen– und Einzelmalen anzubieten. Denn das schöpferische Wirken im Atelier liegt mir fest am Herzen und bringt mir tiefe Freude.

Nach dem ersten Kennenlernen im Atelier entscheidet sich, ob die Kommunikations-Situation eine weitere Zusammenarbeit zulässt. Dazu bietet sich eine unverbindliche Probestunde an.

 

 


atelier-V-engadin

Verena Zürcher, Dipl. Kunsttherapeutin

Quadratscha 31, 7503 Samedan 

+41 79 461 95 40 

atelier-V-engadin@gmx.ch